Mittwoch, 10. Oktober 2012

Sinnesbeschränkung

Moin zusammen,

heute empfinde ich ganz stark die Beschränkung der Sinne, die es bei der Vermittlung über den Rechner gibt - andererseits könnte ich ohne ihn natürlich noch weniger zeigen, also müssen wir uns wohl zufrieden geben.

Heute zeige ich euch die Kaschmir-Seidenmischung, von der ich schon geschwärmt habe. Ich habe sie recht fluffig und dick dünn gesponnen, weil ich gerne Struktur ins Gewebe bringen möchte. Die Stränge fühlen sich toll an - kuschelig und trotzdem glatt. Danach habe ich einen Strang Merino-Seide angefasst und fand in hart - tja, so schnell kann man sich verwöhnen - auf jeden Fall wird es aus dem Material auch einen Schal für mich selbst geben!

Liebe Grüße,

Anne


Kommentare:

  1. Sehr edles Garn, gefällt mir gut, würde ich auch nehmen :-)))
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nett von dir - wenn ich zuviel habe melde ich mich *grins*

      Löschen
  2. Tja, gegen Kaschmir und Seide flacht wohl jede Wollfaser gnadenlos ab. ;-)
    Wundervolles Garn ♥

    Begeisterte Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja - ich werde gerade zum Luxusschweinchen...

      Löschen
  3. Ist das die 50/50 Mischung?

    Kenn ich nur in weiß....sieht schon auf dem Foto kuschelik aus :o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist 2/3 Seide und 1/3 Kaschmir - eine Mischung, die ich über Tanja von spinnertundgewollt bei WoW bezogen habe. Die habe ich auch noch in Cremefarben und in weiß zum Färben :)

      Löschen