Samstag, 30. Juni 2012

weiß

Hallo zusammen,
ich möchte in der nächsten Zeit bei einigen Projekten erst das fertige Garn färben und habe daher brav und ziemlich langweilig weiß versponnen. Zumindest bei einem habe ich einen Tussahfaden als Zwirnfaden gehabt - der war schon fast gelb... - ich gebe zu, dass man das auf dem Bild nicht erkennt, aber da ging es mir gerade auch mehr um die Menge, die ich tapfer gesponnen habe :)


Samstag, 23. Juni 2012

Tauschfaser-Schal

Aus der letzten Runde Tauschfasern beim Spinnernetz von ravelry habe ich mir ja traumhafte Fasern herausgesucht.
Unter anderem einen Kammzug von Kimara, den ich inzwischen in einen Single verwandelt und verwebt habe.


Sonntag, 17. Juni 2012

mal wieder Boucle

Ich habe euch im letzten Post Geschenke gezeigt, die ich von Regina bekommen habe. Inzwischen habe ich von den Wensleydales Probeboucle gesponnen. An die Milchseide habe ich mich noch nicht getraut.
Alle drei Farben lassen sich wunderbar verarbeiten!




Mittwoch, 13. Juni 2012

Geschenke

Am Montag hat es mich so richtig erwischt - der schlimmste Magen-Darm-Virus, den ich seit Ewigkeiten hatte - alles andere waren die kleinen Schwestern, die nur mal spielen wollten :(
Entsprechend platt bin ich jetzt noch und war ich auch gestern, als der DPD-Bote klingelte. Er hat mir ein Paket gebracht, das meine Laune sehr gehoben hat.
Geschenke von der lieben Regina - traumhafte pflanzengefärbte Wolle - Wendsleydale, die danach ruft Boucle zu werden und wunderschöne Milchseide, von der man sagt, sie könnte auch Boucle sein - ich werde es probieren. Und dann auch noch ganz tolle Pflegeprodukte - einfach zum Schwärmen. Vor allem die Idee des Lipgloss im Schlüsselanhänger finde ich eine geniale Idee.
Ich kann mich gar nicht entscheiden, was mir am besten gefällt - ich finde die Melierung im Grün-gelb traumhaft, das Blau wunderbar intensiv und das Rot ganz sanft... - seht selbst!






Freitag, 1. Juni 2012

Großprojekt

Nachdem das mit dem Schal ganz gut funktioniert hat, bin ich beim Weben direkt zu einem Großprojekt über gegangen. Mein Mann soll einen Morgenmantel bekommen - und edel soll er sein.
Ich muss noch einiges an Lehrgeld bezahlen! Der erste Versuch Seide in Seide ist gescheitert, weil die Kettfäden gerissen sind. Inzwischen weiß ich, dass es nicht an der Seide gelegen hat, da auch beim nächsten Versuch mit Baumwollkette einige Kettfäden nicht mit meiner Behandlung einverstanden waren. Es gilt - nach ganz straff kommt ganz lose - also wird jetzt entspannter gewebt und jetzt funktioniert es auch - die Rädern sehen nicht toll aus, da da die gerissenen Kettfäden fehlen, aber ich hatte zum Glück Ausschuss eingerechnet.
Jetzt webe ich mit einer Baumwollkette und einem Seidenschuss und auch wenn es nicht fehlerfrei ist, es gefällt mir ganz gut.

Hier hängt der Stoff unter durch, weil ich immer die Spannung lockere, wen ich gerade nicht webe.