Samstag, 29. Juni 2013

Etappe 1

Guten Morgen!

Etappe eins der Tour ist geschafft.
Ich hatte mir für den Start etwas Besonderes vorgenommen. Schon lange wollte ich mal ausprobieren, was ich an einem Tag so spinnen kann und was wäre besser geeignet als die Tour um das auszuprobieren?

Gesponnen habe ich ca. 12-13 Stunden (danke an Tom, dass das geht ohne die Knie zu ruinieren ;)).

Die Fasern sind Wensleydale aus verschiedenen Chargen Indigofärbung von Regina mit einem Ashfordstrang von mir. Eine Indigofärbung lag schon länger. Da war das Ausziehen nicht ganz so einfach.

Das Garn ist im Zweifachzwirn dünn genug für meinen Wasserwirbel.


Und es sind insgesamt 495g (grummel, es hätten ruhig 500 sein können :))


 Es liegt noch einiges vor mir, bevor die Fasern ganz versponnen sind. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich das jetzt am Stück fertig spinnen werde, oder zwischendurch ein Leckerchen auf´s Rad nehme.

Tabatas erstes Garn macht mir schon Lust auf wilder :)


Liebe Grüße,

Anne


Kommentare:

  1. Unglaublich!495 m an einem Tag! So dünn! Ich brauche dazu zumindest eine Woche! Und wie schön!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die brauche ich normalerweise auch :)

      Liebe Grüße,

      Anne

      Löschen
  2. Boah das ist jede Menge Holz ähm Garn. Ich sage mal dein Tourstart ist gelungen und ich kann da mit meinen 4 Blocks nicht gegen an stinken ;). Tabatas wildes Garn ist auch der helle Wahnsinn btw. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich finde das ja gar nicht zu vergleichen - ist ja auch eher ein Motivieren, als ein Wettkampf :)

      Löschen
  3. Oh mein Gott!! fast 500g in einem Tag?? ich schaff da knapp mal 100g :)))

    Gratuliere

    Sidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre schon cool, wenn das jeden Tag ginge :)

      Löschen
  4. Wunderschön und sooo viel!
    LG Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Für das "schön" bist ja du verantwortlich :)

      Liebe Grüße,

      Anne

      Löschen
  5. Du hast wiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie lange gesponne?

    Bist Du irre? (sorry)...
    Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen :o))
    Ich ziehe meinen Hut..RESPEKT :O))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *ähm* - *hust*
      Ich gebe zu - das ist schon etwas verrückt, aber ich wollte schon lange mal ausprobieren, was geht und wann, wenn nicht bei der Tour :) und es ist definitiv eine Ausnahme!
      Abgesehen davon habe ich deine unglaublichen Mengen aus dem letzten Jahr vor Augen und hätte die ja irgendwie auch gerne erreicht, aber der Tag gestern hat klar gezeigt, dass ich das niemals schaffen werde!!!!!! Jetzt paddel ich entspannt weiter :)

      Liebe Grüße,

      Anne

      Löschen
  6. Na prima, direkt am ersten Tag eine Bergetappe hingelegt, würde ich sagen. Und was für eine! Zusammen mit einer Art 24-Stunden-Rennen. Und einen Leistungstest des Rades auch noch obendrein durchgeführt. Unglaublich! Hoffentlich hast Du eine guten Physiotherapeuten mit dabei. ;o)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Rolle des Physio habe ich Axel zugewiesen - er ist da recht gewissenhaft :)

      Liebe Grüße,

      Anne

      Löschen
  7. ... ich würd auch sagen - etwas "bekloppt" biste ja schon.
    aber produktiv.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin nicht in der Position zu widersprechen :)

      Liebe Grüße,

      Anne, die verspricht, dass das einmalig war!

      Löschen