Sonntag, 25. August 2013

Verrückter Zwirntausch

Guten Morgen,

in einer Tauschpaketerunde bei Ravelrys gab es einen verrückten Zwirntausch, da es um eine kleine Menge zu Spinnen gab und die gesponnene Wolle schon das Endergebnis der Runde ist, habe ich mit viel Vergnügen mitgemacht.

Die Idee ist, dass jeder sich 100g Wolle aussucht - egal ob selbst gefärbt oder gekauft oder sonstwie ergaunert ;)

Diese 100g werden in zwei Teile geteilt, einen behält man selbst, einen schickt man an die Person in der Liste unter einem selbst.

Die bei mir entstandene Kombination hat mich zum Lachen gebracht:

 Das war nun wirklich nicht das, was ich mir selbst zusammengestellt hätte, aber ich habe mich gefreut, denn gerade darum ging es ja - mein Kammzugteil war BFL, Seide, Cashmere - das liegt außenrum und innen liegt süddeutsche Merino gefärbt von Chantimanou - hier noch mal im Solobild. Seestern 77 hat mir damit eine besondere Freude gemacht, weil ich gerne mal Wolle von der Frau verarbeiten wollte, die mir per Video das Spinnen beigebracht hat.
Gut, ich war nun hinreichend überzeugt, dass das wohl nichts wird - ach so - ich sollte noch erwähnen, dass ich weder Pink noch Himmelblau mag.
Natürlich habe ich trotzdem beides brav versponnen und verzwirnt und war extrem überrascht vom Ergebnis, das mir richtig gut gefällt.

Ich nehme neben einer Menge Spaß für mich mit, dass es sich wirklich lohnen kann die eigene Komfortzone zu verlassen - das Ergebnis mag ich wirklich gerne.

Liebe Grüße,

Anne

Kommentare:

  1. Ich hätte bei den beiden Kammzügen nicht mit einen so schönen Garn gerechnet...Nette Idee übrigens :o)

    AntwortenLöschen
  2. Die zwei hätte ich auch nicht miteinander verzwirnt.Aber das sieht ja mal richtig gut aus,das Garn :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Der krasse Qualitätsunterschied hätte mich erst mal die Kinnlade wieder einrenken lassen. Ob es das schon mal gegeben hat? Bauersfrau Süddeutsche M. trifft orientalisch-britisches Königshaus. Womit ich aber nicht die Landfrauen degradieren möchte. (Im Gegenteil, ich habe großen Respekt vor dem Berufsstand und die Rezepte sind spitze. Ich schweife ab...) Das Garn ist wirklich schön geworden. Die Frage ist, wie fühlt es sich an?
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Griff hat die Süddeutsche gewonnen :)

      Löschen
  4. Irre! Hätt ich nie damit gerechnet, dass diese zwei Kammzüge überhaupt zusammen gehen und schon gar nicht, dass sie solch ein tolles Garn ergeben. Spannend!

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  5. Das entstandene Garn gefällt mir auch sehr gut.

    Da sieht man das man manchmal einfach mehr Mut haben muss.

    OT: Einfach mal zum Gruss von zuhause rüberwink.

    AntwortenLöschen
  6. Es ist wirklich immer wieder sowas von Überraschend, wie sich die Farben beim Verzwirnen dann entwickeln.
    Und das Gestrick sieht nochmal wieder anders aus ;-)

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Ergebnis!!! Ich hätte das auch niemals erwartet nach dem ersten Foto. Diese Aktion klingt jedenfalls sehr interessant. Vielleicht mache ich da auch irgendwann mal mit. Es grüßt herzlichst bjmonitas

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja wirklich was tolles geworden!! Ich hoffe dass da bei mir auch so hübsch wird :))

    Liebe Grüsse

    Sidi

    AntwortenLöschen
  9. Immer wieder kann man überrascht werden .... ich finde es faszinierend, wie das geworden ist.T Tolle Idee, dieser Tausch.

    Lg Uta

    AntwortenLöschen
  10. Gefällt mir sehr! Dieser Kammzugtausch scheint mir eine lustige Idee zu sein...

    AntwortenLöschen
  11. Klasse Idee!!! Da sieht man mal wieder was für schöne Sachen raus kommen können, obwohl man es nie erwartet hätte :-)
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, dass euch das Projekt und das Garn auch gefallen - ich habe da was ausgebrütet - siehe nächster Post :)

    AntwortenLöschen