Samstag, 14. September 2013

Stashabbau - ich meine es Ernst

Guten Morgen zusammen,

in den letzten Tagen ist bei mir ein Entschluss gereift, den ich euch jetzt mitteilen möchte - denn einmal ausgesprochen, kann ich den Vorsatz schlechter brechen :)

Ich möchte meinen Stash reduzieren - ernsthaft!
Natürlich liebe ich meine Vorräte und ich liebes es Wolle zu kaufen, über Fasermischungen nachzudenken und mich von Farben begeistern zu lassen. Es führt aber dazu, dass es auch Fasern gibt, die immer wieder durch das aktuelle Begeisterungsraster rutschen, was sie wirklich nicht verdienen.
Hinzu kommt, dass ich beim Zwirntausch darauf aufmerksam geworden bin, dass es toll sein kann, wenn man etwas aus dem macht, was man hat - Experimentierfreudigkeit lohnt sich wirklich.

Neue Ideen kann man ja auch mal eine Zeit sammeln, während man die abbaut, die zu den Vorräten passen - und meine Vorräte umfassen derzeit über 10kg fertig gesponnener Wolle, ca 20-30kg ungefärbte Fasern und ca 4 kg gefärbte gekaufte Fasern, sowie vier Regalbretter mit handgefärbten Fasern - also genug Spielraum für Kreativität.

Daher nun mein Entschluss.
Ich werde mir bis zum Wollfestival in Köln im nächsten Jahr (August) keine Materialien mehr kaufen - damit sind Spinnfasern, fertige Wolle, Einkardiermaterial und Farben gemeint . Das gilt natürlich nur, wenn ich nicht vorher alles versponnen habe, was ich hier habe - eine Utopie :)
(Ich darf natürlich tauschen und geschenkt bekommen :))

Natürlich gibt es Ausnahmen - was ist eine gute Regel schon ohne Ausnahmen :)

1) Ich darf Kleinmengen an Wolle kaufen, wenn ich mit Wolle verbundene Ausflüge mache - wenn ich beispielsweise zum Wollfest nach Leipzig fahre (in diesem Jahr gab es einen solchen Ausflug)
2) Gerade ist eine Takli in Begleitung von ein paar Baumwollpunis auf dem Weg zu mir - wenn mich das begeistert, darf ich dafür noch Material kaufen, weil ich gerne für den nächsten Sommer auch mal einen Baumwollpulli stricken würde.

So - das soll es sein - ich weiß, dass mir das schwer fallen wird, aber es wird mir auch eine Menge Spaß machen zu sehen, wie sich Regale und Kisten leeren und mir dabei genau zu überlegen, wie ich es in Zukunft mit den Vorräten handhaben möchte - so viel wie im Moment soll es definitiv nicht mehr sein :)

Liebe Grüße,

Eure Anne


Kommentare:

  1. Ich wünsche Dir von Herzen, das Du Dein Vorhaben umsetzen kannst!
    Ich habe es versucht und bin gespeichert...hoffentlich hast Du einen stärkeren Charakter!!!
    Bin schon gespannt, was Deine Vorratsregale so hergeben :o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gescheitert...nicht gespeichert...ich hab ein Rechnertrauma, sorry :o))

      Löschen
    2. Ich mag die Freudsche Fehlleistung - sehr treffend!

      Löschen
  2. Was für eine reiche Frau.:-)))
    Gutes Gelingen wünsche ich bei Deinem Vorhaben.
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Gute Idee! Ich habe zum Glück sehr wenig Platz und deswegen kaum Stash, sonst hätte ich sicherlich auch so viel. Ich wünsche Dir viel Freude beim Verarbeiten der schönen Materialen, die Du schon hast ...

    LG Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - ich glaube, ich kann sie auch so besser genießen ohne immer zu überlegen, was es sonst noch so geben könnte....

      Löschen
  4. Toi, toi, toi für dein Vorhaben. Eigentlich dürfte es dir bei deinem Stash nicht schwer fallen, aber frau weiss halt nie was einem so zwischen die Finger gerät. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so die Sache - die Möglichkeiten sind unendlich...

      Löschen
  5. Ha, ha, ha! Ich glaube nicht! Ich habe es auch versucht. Umsonst! Sonst bin ich sehr diszipliniert. Sowieso lass es Dir gut gehen!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins* - na das spornt mich doch gleich doppelt an :)

      Löschen
  6. Willkommen im Club! :-)
    Meine Vorräte hab ich schon wegen des Umzuges geschrumpft und jetzt hab ich das Ziel, die Menge noch mehr zu reduzieren.
    Und was soll ich sagen? Es macht total Spass!
    Die Herausforderung aus dem Vorhandenen etwas zu gestalten kurbelt die Kreativität aufs Höchste an und die Muse wird fast Dauergast. Irre und total schön.

    Ich wünsch dir genauso viel Spass bei deinem Vorhaben!

    Herzlich
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso stelle ich mir das auch vor - schön von deinen Erfahrungen zu lesen!

      Löschen
  7. Liebe Anne.
    <ich habe mir das am Anfang des Jahres auch vorgenommen, und bisher hat es hervorragend geklappt, bis auf die Drops - Sonderaktion. DA mußte ich dann einmal zuschlagen. aber an Fasern habe ich nichts gekauft, nur getauscht, und etwas geschenkt bekommen.
    Ich hoffe, das ich bei mir auch bald abbauen kann, nachdem ich jetzt in der Kur das filzen richtig gelernt habe, stehen mir da ja Möglichkeiten offen....

    lg
    bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super - das ist gut zu lesen. Lustig finde ich, dass du jetzt das Filzen entdeckt hast - bei mir ist das ja umgekehrt - ich komme eigentlich vom Filzen...

      Löschen
  8. Ich Drücke Dir die Daumen für dein Vorhaben und hoffe sehr von deinen Erfolgen mitgerissen zu werden....

    AntwortenLöschen
  9. Hut ab, ich drücke dir die Daumen, dass du es schaffst :-)
    Ich bin noch nicht soweit ;-)
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen