Montag, 2. Dezember 2013

Erstens kommt es anders...

... und zweitens als man denkt....

So ist es mir in diesem Jahr mit dem Weben ergangen. Für dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen ganz viel über das Weben auszuprobieren und zu lernen. Jetzt ist das Jahr bald zuende und ich kann sagen - das wird nichts mehr!

Zuerst einmal kam mir der Faktor Zeit dazwischen. Da habe ich auch erst einmal gar nichts dagegen, weil das in diesem Fall bedeutet, dass ich mich mit großem Vergnügen in Arbeitsprojekte gestürzt habe. Vor ein paar Wochen habe ich dann aber doch noch mal eine Kette auf den Tischwebstuhl aufgezogen und musste feststellen, dass dem Weben ein grundsätzlicheres Problem als die Zeit entgegensteht - meine Kalkschulter hat sich in diesem Jahr leider zu einem größeren Problem entwickelt und es ist mir nicht möglich am Webstuhl zu weben, ohne dass sie protestiert. Weben am kleinen Webrahmen geht zum Glück noch - das habe ich ja letztlich noch gemacht. Da mir mein Orthopäde erklärt hat, dass Kalkschultern seltsame "Wesen" sind, hoffe ich jetzt mal, dass sich das irgendwann ändert. Bis dahin habe ich ja noch ein paar andere wollige Möglichkeiten :)
Erst einmal wird das aber wohl das letzte Bild eines Webstuhlgewebes sein, das ich euch zeigen kann.



Der Schal fühlt sich traumhaft an - verwebt habe ich eine schwarze BFL-Kette und einen Merino-Seiden Schuss. Letzterer stammt aus einem Kammzug, den ich bei etherischeöle gekauft hatte. Das Muster habe ich nicht zum ersten Mal gewebt, aber es darf zum ersten Mal bei mir bleiben - ich bin sehr verliebt in diesen Schal!

Liebe Grüße,

Anne

Kommentare:

  1. Einen wunderschönen Schal hast Du Dir da gewoben.
    Schönes Muster mit strahlenden Farben.
    Ich hoffe mal für Dich, dass sich Deine Schulter wieder erholt.

    Ganz liebe Grüße
    von Randi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ganz liebe Grüße auch an dich!

      Löschen
  2. Sehr schön! Dein Schal sieht wie ein bisschen Sommer im Winter aus. Das Muster ist toll!
    Ich hoffe, dass mit dem Schulter bald besser wird :-)
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - der Schal wärmt sie jedenfalls schon sehr gut :)

      Löschen
  3. Ein ganz tolles Teil!!! Ich wünsche dir auch, dass seiner Kalkschulter bald wieder besser geht! Lg bjmonitas

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön farbenfroher Schal. Durch die schwarze Kette wirkt es edel.

    Würde evtl. Physiotherapie für die Schulter helfen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Leider nein - habe ich schon probiert.

      Löschen
  5. Oh, tut mir leid, dass du sowas doofes hast. Ich als Physiotheraeutin rate zum Abwarten und moderaten Dehnungsübungen der Brustmuskulatur. Bekanntlich wird das ja fast immer wieder besser und dann kannst du noch mehr solche tollen Schals machen ! Gute Besserung !
    Wollige Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich ja klasse, dass du bei dem Hintergrund auch zum Abraten rätst und die Erfahrung hast, dass es besser wird! Danke!

      Löschen
  6. Wow, der ist ja toll geworden! Muster und Farben sind total schön und stimmig!
    Gute Besserung für deine Schulter, das ist ja blöd. Aber ich haber auch schon von plötzlicher Genesung und guten Erfolgen mit Homöopathie gehört - drück dir die Daumen :-).

    Lieben Gruß, Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das zu lesen - das macht noch zuversichtlicher!

      Löschen
  7. Bunte Farben für die gute Laune toll verwebt um die arme Schulter zu wärmen. Ich hoffe, diese Kombination tut so richtig gut und ist heilsam. Ich hoffe, die Schulter lässt dich andere textile Hobbys noch machen und so die Zwangswebpause gut überstehen.

    Gute Besserung!
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glücklicherweise kann ich ohne Einschränkungen spinnen, mit etwas Vorsicht auch stricken und noch am kleinen Rahmen weben - und demnächst häkel ich die erste Mütze - mir wird zum Glück nicht langweilig :)

      Löschen
  8. Erstmal gute Besserung und dann herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Schal!
    Tolles Muster...mit wievielen Schäften ist der gewebt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Muster braucht nur vier Schäfte - nennt sich Rosengang - das kann man mit unterschiedlicher Schaftzahl weben, dann werden die Rauten entsprechend größer oder kleiner.

      Löschen