Dienstag, 18. März 2014

Ein paar unwollige Tage

Hallihallo,

in der letzten Woche bin ich in die große Stadt aufgebrochen - aus Köln kommend, kam ich mir in Berlin teilweise wirklich wie ein Landei vor.....




Ich hatte das Vergnügen (und das meine ich ernsthaft so) zu einer Tagung reisen zu können. Das Vergnügen konnte ich dann mit einem noch größeren Vergnügen verbinden und das ist auch der Grund, warum es es in meinen Blog schafft :)

Ich habe die liebe Tabata kennengelernt - also in echt, live, in Farbe und mit Ton - gemeinsam haben wir Berlin unsicher gemacht. Ich möchte für den Bericht vom Samstag auf ihren Blog verweisen, weil ich mich da beim Lesen schlapp gelacht habe und es einfach nicht besser zusammenfassen könnte :)
Am Sonntag waren wir dann im Völkerkundemuseum in Dahlem - das war auch klasse - man kann ja bei weitem nicht mit jedem ins Museum gehen! Fotografiert wurde dann auch als Filzvorlage und Spindeln haben wir auch gefunden. Außerdem hatten wir beide das Gefühl SOFORT wieder weben zu müssen. Wenn ihr den Bericht vom Samstag gelesen habt, wird euch klar sein, dass die Suche nach einem Café danach auch nicht glatt verlief.....

Ein wenig haben wir auch zusammen gestrickt, aber sogar das war weitgehend unwollig, da wir zumindest am Freitag beide Seide gestrickt haben :)

Liebe Tabata - es war klasse und ich freue mich darauf, mit dir auch Köln unsicher zu machen.

Liebe Grüße,

Anne

1 Kommentar:

  1. Ich freu mich auch schon riesig!!!

    Die Filzvorlagen hast Du ganz meisterhaft fotografiert und ich werde sehen, was ich machen kann :o))

    Es war mir ein außerordentliches Vergnügen mit Dir...und ich bin Kanzler U Bahn gefahren :o)) (das mit der falschen Richtung kann in Berlin schon mal passieren...ist ja auch echt schwierig bei einer U Bahn mit drei Stationen :o))))))

    AntwortenLöschen