Sonntag, 13. April 2014

mal was anderes

Hallo zusammen,

ich habe ja schon erzählt, dass ich inzwischen sehr gerne mit Topffärbungen spiele. Dabei ist eine entstanden, die für mich in die Kategorie "mal was anderes" passt.



Irgendwie spricht sie mich sehr an und ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich sie verspinnen will - von navajo über single über verzwirnen mit einem anderen Faden war alles dabei.

Letztlich ist es dünnes navajo geworden- ich wollte aber dabei keine langen Farbabschnitte und so habe ich den Kammzug erst mal mehrfach geteilt.
Und dann versponnen


Leider hatte ich beim Fotografieren keine Münze zum Vergleich parat, aber es für einen navajo wirklich hübsch dünn - so etwa Sockenstärke.

Mal schauen, was ich daraus mache.

Liebe Grüße,

Anne


Kommentare:

  1. wie schön die Farben in der Sonne glänzen und wenn es in etwa die Stärke von Sockengarn hat, kannst du praktisch alles daraus fertigen!!! Das finde ich super, auch wenn so ein bisschen die Qual der Wahl ist, aber das Garn wird dir schon flüstern was es werde möchte. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  2. Dir darf ich ja sagen, das mir der Kammzug überhaut nicht zusagt...aber ganz ehrlich?...das Garn ist wunder, wunder schön :o))))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar darfst du - gerne! Es war ja auch bei mir eher Liebe auf den zweiten Blick :)

      Löschen
  3. Das ist eine sehr schöne Topffärbung. Wie hast Du das mit so vielen Farben drin so toll hinbekommen? Herrlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, ich würde jetzt ja gerne mit einem elaborierten Plan antworten, aber in dem Fall kam mir die Eigenschaft der dharma-Pigmente zugute - die zerfallen manchmal, wenn man sie als Pulver in den Topf gibt - das ist nicht so toll, wenn man plant, aber es gibt tolle Effekte!

      Löschen
  4. Ein prächtiges Garn!
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ein total zauberhaftes Garn! Und mit der Navajo-Zwirnung hat du Genua die richtige Entscheidung getroffen. Ich muss das unbedingt jetzt auch mal üben. Ich stelle mich immer total blöd an dabei. Aber deine Fotos ermuntern doch dazu :-)
    Lg Nell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na toll. Ich liebe die Autokorrektur. Bitte denkt euch beim Lesen "genau" statt "Genua"...
      und dann denkt euch zwei Wörter vorher auch noch ein "s" dazu... Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

      Löschen
    2. den Tipp gebe ich mal an deine Schüler weiter :)

      Löschen
  6. Von vorne bis hinten perfekt mit ganz viel Zufall, nicht wahr? Der Kammzug alleine ist schon ne Wucht. Bei diesen Farbwechseln ist Spinnen das wahre Abenteuer. ;o)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt - die dharma-Farben haben einfach noch eine Zufallskomponente mehr als andere :)

      Löschen
  7. Wow der ist wunderwunderschön geworden, ich bin begeistert :-)
    Hast du schon die Lauflänge?
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu - du kannst wieder kommentieren :)
      Lauflängen bestimme ich schon seit einiger Zeit nicht mehr - ich mache sowieso immer mehr als ich brauche und lasse mir dann irgendetwas für die Reste einfallen :)
      Liebe Grüße,
      Anne

      Löschen