Montag, 7. Juli 2014

Bilanz Tag drei

Moin, moin,

die Bilanz meines dritten Tages ist nicht so wirklich überraschend. Ich habe das Fädchen in einen Navajozwirn verwandelt. Ich zeige ihn noch völlig ohne Bad, frisch von der Haspel.
Navajo zwirne ich immer eine Übersetzung niedriger, als ich den Single gesponnen habe - das funktioniert ziemlich blind.
Mit der Wippe von Nicky ist das zweifädige najavo-Zwirnen deutlich angenehmer, weil der Faden schneller eingezogen wird.


Hier, wie auch für alles, was ich in der Tour spinne, verspreche ich noch schöne Bilder - entspannt und bei schönem Licht fotografiert. Das klappt leider zu den Uhrzeiten, in denen ich zuhause bin nicht.

Ich habe dann noch das nächste Projekt begonnen und bereits 2* 50g Merino in einen nicht so feinen Faden versammelt. Den habe ich jetzt noch nicht fotografiert. Mal schauen, wie weit ich damit heute komme - vielleicht gibt es morgen schon ein Fertigbild.

Liebe Grüße,

Anne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen