Samstag, 6. September 2014

Darf ich vorstellen?

Mein Webstuhl ist da - und er macht mir sehr, sehr viel Freude. Es ist der David II von Louet



Vorher sollte ich aber noch erzählen, dass das letzte Wochenende wunderbar wollig mit wunderbaren Spinnerinnen war - ich habe natürlich mal wieder vergessen zu fotografieren, aber das Wohnzimmer war voll mit Rädern und Wolle und Geschnatter - schön war es mit euch und ich freue mich, wenn ihr wiederkommt :)

Tanja von spinnertundgewollt hat mir meinen Webstuhl mitgebracht, aber er blieb von Freitag bis Sonntag erst einmal im Karton im Flur. Als die Truppe am Sonntag abgefahren war, bin ich auch erst noch auf den Stoffmarkt gefahren, der nur alle halbe Jahre hier ums Eck ist, aber dann war der große Moment gekommen - das Aufbauen.

Erst einmal haben wir das Puzzle freigelegt.
Der Aufbau ist von Louet wirklich gut vorbereitet - es die Schrauben und sonstigen Kleinteile sind in verschiedenen Beuteln verpackt, so dass man immer nur die öffnet, die man für den nächsten Schritt braucht. Auch die Anleitung mit vielen Bilder war sehr übersichtlich.


Trotzdem war ich sehr froh über meinen Baumeister :) - auch ein Akkuschrauber war sehr hilfreich, da es für den Handbetrieb reichlich viele Schrauben gewesen wären.


Der Webstuhl ist bis ins Detail durchdacht - sogar ein Reedkamm ist eingebaut und dabei ist sogar der Mittelpunkt markiert - so etwas freut mich einfach :)


Hier seht ihr nicht nur, dass ich eine Kaffeetasse abstellen kann ;), sondern vor allem die Bremse, die es ermöglicht das Gewebe im Sitzen nachzuspannen, so dass man den Arbeitsablauf nicht so stark unterbricht. Das ist besonders schön, weil die Webfläche nicht so tief ist - was meinen Schultern sehr entgegenkommt.
Die Lade läuft auf Schienen, was ich auch extrem angenehm empfinde.
Der Webstuhl hat 8 Schäfte und 10 Tritte. Er arbeitet mit einem Tiefzug und die Tritte werden einzeln verschnürt. Durch den Tiefzug haben die Fäden, über die das Schiffchen laufen soll, die größte Spannung. Sie laufen außerdem über eine Holzleiste, so dass das Schiffchen nicht durchfallen kann.


Gewebt habe ich natürlich auch schon. Das Litzenfädeln und Blattstechen war extrem angenehm, da alles nicht so tief ist und man den Brustbaum entfernen kann. Der größte Luxus ist aber die Verschnürung der Tritte. Wo ich bei meinem alten Webstuhl Stunden unter dem Webstuhl gehangen habe, habe ich hier tatsächlich nur 2min gebraucht (und das ist wirklich nicht geschönt) - ok, das waren nur vier Schäfte und eine einfache Bindung, aber selbst die hat früher so lange gedauert.

Die maximale Webbreite liegt bei 90cm - als nächstes ziehe ich eine 80cm Kette für Babydecken auf.
Ich bin extrem begeistert davon, wie durchdacht dieser Webstuhl ist - er ist extrem kompakt und so ist mein Zimmer auch nicht so zugestellt und trotzdem funktioniert er wie ein Großer :) - bei 8 Schäften ist hier allerdings auch wirklich Schluss, aber die Vielfalt der Muster ist da schon so groß, dass ich mit der Begrenzung denke leben zu können.

Ich habe auch schon einen Langzeittest gemacht und ich kann tatsächlich stundenlang ohne Schulterschmerzen weben - es ist einfach nur toll, dass ich das jetzt wieder machen kann, weil es mir sehr gefehlt hat.

Ich habe sehr viel Spaß!

Liebe Grüße,

Anne

Kommentare:

  1. Mir war schon immer klar, dass du mehr auf dem Kasten hast, als eine Kaffeetasse abzustellen ;). Es freut mich, dass du nun einen Webstuhl gefunden hast, der deiner Schulter "schmeichelt". Das ist glaube ich das wichtigste, dass du nun wieder mit Freude und schmerzfrei dem nachgehen kannst, was du liebst. Da lässt es sich doch wunderbar verkraften, dass der Webstuhl "nur" 8schäftig ist, oder? LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Vertrauen *grins* - Es lässt sich mit Leichtigkeit verkraften!

      Löschen
  2. Auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch zum neuen Webstuhl und immer genug Wolle :o))
    Liebe Grüße auch vom großen Bruder Taddelchen und hab immer Spass und bunte Werke :o)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön - grüße auch Taddel von Ziva :)

      Löschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Webstuhl und viel Freude damit! Der sieht richtig edel aus! Für mich ist das zwar alles noch Weber-Latein, aber irgend wann möchte ich mich damit auch mal befassen.
    LG Constance

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) - wenn es so weit ist, darfst du mir gerne das eine oder andere Loch in den Bauch fragen!

      Löschen
  4. Glückwunsch zu deinem neuen Freund!
    Er sieht total klasse und auch nicht wahnsinngross aus, ein nicht unwesentlicher Faktor. Nun wünsch ich dir viele schöne Stunden damit und freu mich auf deine neuen Webereien.
    Aber sag mal, du schreibst nur 8 Tritte, wieviele sind denn bitte möglich zum Weben???

    Herzliche Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)
      Hm, ich weiß gar nicht, wieviel maximal geht - der große Bruder meines Webstuhls, den Tabata hat, hat 16 Schäfte, 32 habe ich schon mal für den Handbetrieb gesehen - ich glaube - darüber hinaus sind es dann eher welche mit Automatik...

      Löschen
  5. Toll, wenn man für so ein Schätzchen ausreichend Platz hat (-:
    Ganz viel Spaß damit!
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darüber bin ich auch sehr froh! Er ist zwar wirklich erstaunlich klein, aber ins Wohnzimmer hätte ich ihn trotzdem nicht stellen können...

      Löschen
  6. Viel Vergnügen!
    Herzlichen Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Einem hübschen kompakten Webstuhl hast du dir da ausgesucht ;-)
    Jetzt kann's wieder losgehen, ich seh schon, da werden wir auch Freude dran haben!!!
    Viel Spaß damit und ich bin schon auf die 1. Babydecke gespannt, die sicherlich in Nullkommanix fertig sein wird :-)
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird wohl doch ein wenig dauern - was werden direkt zwei am Stück - es kommen auch zwei Babys "am Stück" ;)

      Löschen
  8. Oh, da ist er ja! Wunderschön sieht er aus! Ich finde sehr interessant, was du zu dem Webstuhl geschrieben hast und bin gespannt auf deine weiteren Posts dazu. Ganz, ganz viel Spaß damit.
    Liebe Grüße
    Margit

    AntwortenLöschen
  9. *hachz* Der macht richtig Appetit tiefer in die Materie einzusteigen!

    LG Doris aus der waschkueche

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anne, hast Du Deinen David noch? Ich bin auch am überlegen, ob ich mir diesen Webstuhl kaufen soll. Leider gibt es im Moment kein gebrauchtes Stück zu entdecken. Du möchtest Deinen aber behalten, oder? Waren das tatsächlich alle Kleinteile zu dem Webstuhl, die da auf dem Foto zu sehen sind? Wie lange habt Ihr für den Aufbau gebraucht? Bist Du noch zufrieden und würdest Ihn weiterempfehlen? Freue mich, von Dir zu hören.

    LG Bettina

    AntwortenLöschen