Sonntag, 7. Dezember 2014

Gretel

Guten Morgen,

Endlich stelle ich euch meinen Neuzugang aus Ahorn vor, der den weiten Weg aus Amerika zu mir genommen hat.


Zum Glück musste Gretel nicht alleine reisen, weil sich Hänschen mit ihr auf den Weg gemacht hat. Sie sind zusammen nach Köln gereist und erst dort mussten sie sich trennen, weil Hänschen nach Berlin zu Tabata weitergereist ist. Die Beiden mochten sich nicht wirklich trennen, nachdem Sie auf der langen Reise so viel zusammen erlebt haben, aber Tabata und ich haben verabredet, dass wir schon im nächsten Jahr ein Treffen zwischen den Beiden arrangieren :)

Ich mag Gretel sehr gerne - sie hat eine große Vorliebe für dünne Fädchen und schnurrt willig auch stundenlang vor sich hin.

Diesen Faden verzwirne ich momentan noch mit einem vom Tom und so entsteht ein Garn in Nadelstärke 2,75, aus dem noch ein Swirl für Weihnachten werden soll - mal schauen, ob das so klappt....

Aber zurück zu Gretel.
Gretel ist unglaublich klein, was einfach nur genial ist. Sie ist bei mir mit Laceflyer angekommen, weil ich gelesen hatte, dass es manchmal Probleme mit dem Wooly Winder geben kann. Die Lacespulen fassen eine Menge Wolle - auf dem Bild oben (und die Spule ist nicht voll) sind schon 130g drauf.

Warum aber überhaupt ein E-Spinner.
Nachdem ich jetzt zwei Wochen ausprobiert habe, hat sich bestätigt, was ich mir auch vorher dachte - E-Spinnen ist kein Ersatz für das Spinnen am normalen Spinnrad - nicht nur, weil ich das Spinnverhalten der Tom-Walther-Räder einfach besser als alles andere, was ich jemals gesponnen habe finde, sondern auch, weil das Maß der Entspannung ein anderes. Am Spinnrad fließt die Bewegung im ganzen Körper und das wirkt ganz anders auf mich, als das Spinnen am E-Spinner. Hinzu kommt, dass ich es mag, wenn mein Hobby ohne Strom funktioniert...
Gretel ist eingezogen, weil mein Fuß mir nicht mehr so wie früher erlaubt wann immer ich will zu spinnen - vor allem mag er meist keine richtig langen Spinnstunden. Da das Problem jetzt auch nach einer OP zurückgekommen ist, wird es wohl auch nicht mehr schwinden und da mag ich lieber eine Lösung für finden, als zu Jammern - und die habe ich mit Gretel gefunden.
Außerdem kann ich so spinnen, wenn ich tatsächlich mal unbedingt auf das Sofa will - manchmal will ich einfach die Beine hochlegen. Da habe ich bislang immer gestrickt, aber - auch wenn ich jetzt noch ein paar geplante Strickprojekte habe - merke ich doch, dass Stricken einfach nicht so sehr meines ist. Ich kann da nicht genug meine eigenen Ideen ausleben- dafür stricke ich nicht gut genug und mag es auch nicht weiter lernen. Das Weben ist mir wichtiger und da kann ich eine Menge Material gebrauchen und so kann ich nun auch dafür die Zeit auf dem Sofa nutzen :)
Beispielsweise habe ich vor, für die nächste Saison 10 Gartenstuhlauflagen zu spinnen und dann zu weben....

Danke liebe Tabata für das gemeinsame Hibbeln und Freuen - das hat noch mal so viel Spaß gemacht!

Genug der Berichte - ich bin spinnen :)

Liebe Grüße,

Anne

Kommentare:

  1. Ich gratuliere Dir zu Deiner Gretel - sie wird sich sicher wohl fühlen bei Dir! Seit ein paar Jahren hab ich den E-Spinner von Ashford, und ich möcht ihn nicht mehr missen! Das Verzwirnen geht mit den großen Spulen so richtig gut!
    Liebe Adventsgrüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt komm ich auch endlich dazu ein Gruß ans Geschwisterkind zu schreiben :o))
    Süß die kleine Blonde :o))

    AntwortenLöschen
  3. Nabend Anne, hast du diesen Post gesehen: http://www.ravelry.com/discuss/ende-neu/3087653/1-25 vielleicht ist das ja von Interesse für dich? LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp!!! Lieb, dass du an mich denkst!

      Liebe Grüße,

      Anne

      Löschen
  4. Was muss man denn an Zoll und einfuhrsteuer kalkulieren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zoll ist abhängig davon, welche Nummer der jeweilige Zollmensch findest - ich habe unter 2% gezahlt - die Mehrwertsteuer ist übler - da fallen die kompletten 19% an.

      Löschen