Sonntag, 29. Juni 2014

Der Drache spinnt

Guten Morgen!

Gestern war ein wolliger Tag - wir sind zum spinnenden Drachen nach Kerken gefahren - und direkt vorweg - wer heute noch nichts vor hat, der sollte das dringend auch tun :)

Es ist ein tolles Wollfest mit wunderschönen Ständen, ganz lieben Anbietern und wunderschöner Umgebung. Es ist einfach toll, was die Veranstalter da auf die Beine gestellt haben- sehr liebevoll und durchdacht. Einfach schön.

Ich habe natürlich mal wieder zu wenige Bilder gemacht. Hier am Spinnrad sitzt Ingrid. Sie macht so traumhaft schöne Sachen - ein absoluter Genuss!





Und dann habe ich ein Bild von spinnert und gewollt mit Herrn Spinnert mit Hut :) - neben dem Stand hätte ich gerne einfach ein Auto geparkt und eingepackt :) Tanja hat ein unglaubliches Händchen für die tollsten Fasermischungen!





Schade war, dass der Regen die Lust am Stricken draußen doch gedämpft hat.
Vielleicht sehe ich deshalb "etwas" verkrampft aus - vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich nicht so gerne fotografiert werde :)

Und ein wenig Beute habe ich auch gemacht - im August endet mein Wollkaufverbot, das ich mir Anfang des letzten Septembers auferlegt habe. Damals habe ich als Ausnahme formuliert, dass ich etwas kaufen darf, wenn ich auf Wollfesten bin - da ahnte ich nicht, dass dies das einzige Wollfest für mich in der Zeit sein würde...

Die bezaubernden Löcken stammen von Ingrid - niedlichstes BFL, wunderschön gefärbt! Sie liegen auf 200g South American mit Soyaseide. Die Mischung finde ich extrem spannend, da die Südamerikanische überraschend kuschelig ist - das hätte ich gar nicht gedacht - ich bin mal gespannt, wie sie sich beim Färben und spinnen verhält - das könnte eine neue Lieblingswolle werden :) - es ist wohl nicht überraschend, dass die von spinnertundgewollt ist :)
Was da rechts liegt, sind keine Spargel, sondern Baumwollpunis, die ich Set mit einer Takle und einem indischen Beutel bei Lydia gekauft habe. ich bin mal gespannt, ob ich das jemals hinbekommen werde.....

Heute werde ich mich allerdings an die Nähmaschine begeben - ich werde berichten ob und was dabei herauskommt :)

Liebe Grüße,

eure Anne

Mittwoch, 25. Juni 2014

Wieder wollig - naja, fast alles :)

Nachdem Blogger nun also wieder richtig mitspielt (danke noch mal für eure Kommentare, ich bin beruhigt :)), gibt es jetzt auch wieder einen wolligen Post, wobei er auch ein wenig milchseidig ist.

Ihr habt ja nun schon häufiger mitbekommen, dass ich Wiederholungstäterin bin - daher jetzt ein Blog, der gleich mehren Projekten gewidmet ist - mir hat es der easy drop scarf angetan, den Tabata bei unserem Treffen in Berlin getragen hat.

Den ersten Versuch habe ich mit Milchseide gemacht, weil ich einen kühlen Sommerschal wollte.

Gefallen tut er mir, kühl ist das Material - der Schal aber nicht :) Die Milchseide habe ich bei Regina mit Indigo gefärbt und anschließend versponnen.

Beim nächsten Versuch habe ich den "Kühl-Gedanken" mal gleich aufgegeben. Ich hatte ich von dem Kammzug erzählt, der bei der Färbung gemacht hat, was er wollte. Ich fand, dass das Garn nach diesem Muster verlangte.

Und weil mir das Muster so gute Laune macht, gibt es auch noch eine Variante in kunterbunt. Vielleicht erkennt ihr die Färbung wieder. Aus dem Garn habe ich auch einen Zackenloop gemacht.


Diesen habe ich dann zur Abwechslung mal zum Loop genäht.
Mindestens einen weiteren werde ich auf jeden Fall noch stricken - dafür habe ich sogar einen Kammzug speziell gefärbt.

Liebe Grüße,

Anne

Dienstag, 24. Juni 2014

Ich habe Probleme mit Blogger

Hallo zusammen,

geht euch das auch so? Oder vielleicht kann mir jemand helfen....

Seit Kurzem habe ich Probleme mit Blogger - das Übelste ist, dass mir in meiner Liste der Blogs, denen ich folge, immer nur noch ein neuer Beitrag angezeigt wird. Wenn ich dann nicht sofort da drauf gehe, ist beim nächsten Nachschauen weg - und wenn in der Zwischenzeit mehrere gepostet haben, erscheint trotzdem nur ein Beitrag. Früher war das immer eine ganze Liste. Das macht das Lesen echt schwierig, weil ich ja nicht immer alle Blogs einzeln aufrufen kann.

Und jetzt habe ich gerade festgestellt, dass noch ein Problem dazu gekommen ist - ich habe bei einem anderen Blog gesehen, dass es einen neuen Beitrag auf einem Blog gibt, dem ich folge, aber wenn ich den Blog aufrufe, sehe ich den Beitrag nicht - dabei geht es konkret um Tabatas Blog. In einem anderen Blog wurde mir als erstes Wort "Und" - als vor 15h gepostet angezeigt - ich bekomme aber nur den Beitrag vom 23.6.

Weiß jemand Rat?

Liebe Grüße,

Anne

Edit: Hach gerade gemeckert und jetzt hat sich das erste Problem gelöst - trotzdem würde mich noch interessieren, ob das nur bei mir aufgetreten ist....

Samstag, 21. Juni 2014

Naturstoffgefärbte Wolle

Guten Morgen,

ich hatte euch die BFL-Tencel Kammzüge von Regina gezeigt - die mussten natürlich gleich auf´s Rad wandern. Ein absolutes Vergnügen zu verspinnen! Es sind 500g mittelfeine Fädchen im Zweifachzwirn geworden. Auf die weitere Verarbeitung müssen sie wohl etwas warten, weil sie unbedingt verwebt werden wollen und das geht im Moment nicht - aber Besserung ist in Sicht :)

So, jetzt aber die Wollebilder - orange ist eine Krappfärbung, rot sind Schelllackläuse - noch einmal ganz lieben Dank an Regina für das große Vergnügen!








Dienstag, 17. Juni 2014

Aller guten Dinge sind drei...

... oder vier? Ich nehme das nicht so genau und habe noch einen Zickzackschal genadelt. Ich befürchte, es wird nicht einmal der letzte sein....






Freitag, 13. Juni 2014

runter vom Eis ;)

Die letzten beiden Posts haben mich ja auf dünnes Eis geschickt (nicht wahr Tabata? ;)) - da will ich jetzt mal schnell runter - deshalb ein Post in dem ihr über mich lachen dürft - ich habe es jedenfalls getan :)

Meine Tante bekam zu Weihnachten einen Gutschein: "Schal nach deinen Vorstellungen". Leider waren ihre Vorstellungen nicht so ganz das, was ich gerne gemacht hätte - vor allem gehäkelt - aber gut, das ist ja egal.
Lustig wurde es bei der Farbe. Der Wunsch war "Eierschalen - ach nein, ich glaube, das nennt man wollweiß" - gut, das ist ja mal eine Ansage. Daraufhin fing ich an zu grübeln - ok, zwei Fasern gemischt, um ein wenig Effekt rein zu bringen, aber welche Farben mische ich? Vanilla, sand-dune - hm, vielleicht doch zu dunkel, oder ...
Schön und gut, ich habe hin und her überlegt, bis ich eben laut gelacht habe - wollweiß - hm, vielleicht erreicht man das mit weißer Wolle??????? Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht????

Verwendet habe ich nun ein Gemisch aus Merino und Seide mit jeweils 50%, so dass der Schal ein wenig glänzt. Und hier entsteht gerade Wollweiß - ein "Actionfoto" meines Mannes.
Und so sieht der fertige Schal aus

Das Muster hat übrigens auch noch eine Geschichte. Ich habe meiner Tante damals aus dem allerersten verwertbaren Spinngarn von mir genau so einen Schal genadelt und den wollte sie nun gerne in einer anderen Farbe nachgehäkelt haben. Das Garn ist nun allerdings gleichmäßiger, aber den Fehler im Muster von damals habe ich wieder hinbekommen (hrmpf) - aber man sieht ihn getragen wirklich nicht.

Liebe Grüße,

Anne

Mittwoch, 11. Juni 2014

Ich kann keine UFOs!

Immer wieder lese ich Handarbeitende unter der Last ihrer UFOs (unfertige Objekte) ächzen - ich muss jetzt mal mitjammern - allerdings, weil ich das mit den UFOs nicht schaffe....
Ich habe immer zwei Projekte auf den Nadeln - eines, bei dem ich mich mit anderen Menschen unterhalten und das ich mitnehmen kann und eines, an dem ich zuhause stricke. Wenn eines davon fertig ist, wird ein anderes angeschlagen.

Jetzt sollte ein drittes Projekt dazu kommen - eine Sofadecke für uns selbst - 180 *250 (nach Recherche darüber, wie groß Decken so sind, habe ich auf 180*200 reduziert). Die wollte ich anschlagen und immer mal wieder dran stricken, über den Sommer ruhen lassen und im Herbst fortsetzen.
Ich bin gescheitert. Ich habe es einfach nicht ertragen, dass das Projekt da so rumliegen sollte. Dabei war die schwere Decke nicht gut für die Schultern und bei dem Gedanken daran, dass ich die heißen Pfingsttage an den letzten Reihen gesessen hat, wird mir jetzt noch warm und ich schlage mir selbst vor die Stirn - aber es ging nicht anders - und so ist sie nun fertig - unsere Decke - selbstgesponnenes Garn, wobei das Orangene eine Färbung von Claudia war (süddeutsche Merino) und das Schwarze fertig gefärbtes BFL war.

Was ich übrigens gut kann ist nicht spannen - deshalb rollen sich die Ränder....


Beim Muster habe ich die Farben mit zunehmendem Schwarzanteil gewechselt - das gefällt mir als Muster und ist entstanden, weil ich nicht so viel von der Farbe hatte.

Jetzt werden erst mal kleine Sachen gemacht :)

Ach so - es gibt doch Ufos, die ich kann - umfotografierte Objekte. Das ich die Decke nach Fertigstellung direkt fotografiert habe ist die Ausnahme - meist sammle ich einige Zeit.

Liebe Grüße,

Anne

Sonntag, 8. Juni 2014

Noch 15 Tage bis es nur noch ein halbes Jahr bis Weihnachten ist :)

Hallo Ihr Lieben!

Wie ich so lange vor Weihnachten auf Weihnachten komme? Ich bin am Freitag beschenkt worden!

Regina hatte mich letztens von einem Bild mit traumhaften Krappfärbungen eine aussuchen lassen. Die Wahl fiel sehr schnell auf eine Mischung BFL und Tencel. Sie ist "in echt" genauso tieforange und warm wie auf dem Bild - wunderschön!
Und weil Regina eine Wolleflüstererin ist, hat sie es nicht über sich gebracht, den Strang alleine reisen zu lassen und hat ihm einen Kumpel (auch BFL und Tencel) mitgegeben, der mit beim Auspacken in einem traumhaften Rot entgegenleuchtete. Es ist eine Lac-Färbung und die bringt Rottöne hervor, wovon man beim Färben wirklich nur träumen kann. Dieser hier ist leuchtend, warm und ohne Hang ins Lila.
Ich schwanke jetzt die ganze Zeit, welchen der beiden Kammzüge ich schöner finde - das Schöne ist, ich muss das nicht entscheiden, weil beide bei mir bleiben dürfen. Ich werde sie auch auf jeden Fall zusammen verarbeiten- ich weiß nur noch nicht genau wozu. Es sind zusammen ca.550g - da lässt sich was finden :)

Ganz lieben Dank Regina - du hast mir eine große Freude gemacht! Das feine Seifenstück hat es nicht mehr auf das Bild geschafft, weil es schon auf der Gästetoilette liegt :)

Genug der Worte - Bilder!




Den orangenen Strang habe ich schon angesponnen- er spinnt sich traumhaft und will ein feines Fädchen werden :)

Ich geh dann mal spinnen....

Liebe Grüße,

Anne

Edith hat aus 5500g 550 g gemacht :)

Mittwoch, 4. Juni 2014

Garne im Garten

Guten Morgen,

es ist Sommer und unser "Garten" explodiert in Blumenpracht :)
Ich schreibe "Garten" in Anführungsstrichen, weil es ein nicht ganz normaler Garten ist. Als wir gerade umgezogen waren, waren viele verwirrt, wenn wir gesagt haben, wir könnten uns in den Garten setzen, da sie wussten, dass wir in einen zweiten Stock gezogen sind - unser Garten liegt tatsächlich auf dem Dach, aber bei 300m2 mag ich irgendwie auch nicht von Dachterasse sprechen. Vielleicht habt ihr euch auch schon mal über Bilder gewundert - der Betonklotz vor dem meine Freundin mit Kleid steht, ist der Aufzugsschacht und alles, was blüht, steht in Kisten. Der hintere Teil des Gartens ist eine Sedumfläche. So - jetzt wisst ihr auch, wo die Bilder herkommen.

Das erste Garn ist aus der Färbung von Monika, von der ich euch auch schon die Coils gezeigt habe. Zusammen soll das mal einen gewebten Schal ergeben. Dieses Garn habe ich dünn gesponnen und navajo verzwirnt.






Auch von diesem Garn kennt ihr schon das "Geschwister" - es stammt aus dem Tauschpaket und den ersten Teil habe ich zu einem Single versponnen - auch das gibt einen Schal. Eigentlich sollte es ein navajozwirn werden, aber das Garn wollte nicht so dünn werden.


Und zuletzt eine eigene Färbung auf BFL, Seide und Kashmir - fotografiert auf meinem Liebling im Garten - einem Blutahorn, den wir beim Einzug fast weggeworfen hätten, weil er ganz verkümmert war. Schon im nächsten Jahr sah er toll aus und jetzt wird er von Jahr zu Jahr schöner. 
Das Garn ist navajo verzwirnt und weiß noch nicht, was es werden will :)




 Und zum Schluss noch ein "Haustier" :)