Sonntag, 10. Mai 2015

Erstes selbstgenähtes Shirt

Moin zusammen,

danke Gabi und Sigrid habe ich endlich einen Schnitt gefunden, an den ich mich herangetraut habe. Er stammt von Zipfelschick, wo ich mir inzwischen fast die gesamte Kollektion an Schnitten gekauft habe - da kommt also noch mehr (hätte ich heute nicht Rücken, wäre wohl heute noch etwas entstanden).

Ich mag an dem Schnitt sehr, dass er unter den Armen enger ist, als unten. Mein persönliches Ballungszentrum wird so schön umschwungen und trotzdem ist noch so etwas wie Figur da. Ich hatte das Shirt schon mal auf der Arbeit an - das war sehr lustig, weil ich plötzlich das Gefühl hatte, dass gleich bestimmt irgendwelche Nähte aufgehen würden und ich da nackt sitzen würde.

Den Stoff habe ich aus der Stofftankstelle. Eigentlich wollte ich daraus einen Rock nähen, bis ich gelernt habe, dass der Stoff dafür noch weicher sein muss. Der Stoff vom Loop ist gut abgelagert von einem Stoffmarkt.

Jetzt aber mal endlich das Bild :)


Kommentare:

  1. Sehr schön geworden , hoffe du bist nicht böse das wir dich mit den Schnitten angefixt haben ;-)))
    Bin aber auch schon auf die nächsten Werke gespannt ..... Gute besungen für deinen Rücken .

    LG sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - ganz im Gegenteil! Ich bin total happy!

      Löschen
  2. Oh, sehr schick...das könnte man doch bestimmt auch aus handgewebten Stoffen machen :o)))
    Die Schnitte muss ich mir auch mal anschauen, obwohl, nähen kann ich nicht :o/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke ich auch - die müssen nur weich fallen - und das kannst du definitiv nähen, weil es wirklich extrem einfach ist - vor allem sind die Ärmel nicht eingesetzt - da hat man eine Schulternaht.

      Löschen
  3. Passt und steht dir gut!
    Warum sollten die Nähte aufgehen? Du hast sie sicher gesichert und letztendlich nähen auch die Industriemaschinen nix anderes als Steppstich. ;-)
    Ich finde keinerlei Grössenangaben bei Zipfelschnitt, schade...

    GLG Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Nähte sind sowas von gesichert :) - ich bin nur ein wenig paranoid.
      Die Größenangaben fehlen mir da auch - ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass die bis zu meiner Größe gehen, wenn Gabi und Sigrid die nicht gehabt hätten. Die sind so angelegt, dass man sie sozusagen stufenlos verstellen kann, wobei ich glaube, dass man, wenn man es figurnäher haben wollen würde, schon Abnäher an der Brust bräuchte.
      Liebe Grüße,
      Anne

      Löschen
  4. Kompliment und mach weiter so ! :-)
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Mache ich - ich muss ja fleißig üben, bevor ich selbstbewusste Stoffe "opfere"

      Löschen
  5. Glückwunsch zum ersten Shirt! Schön ist es geworden. Und jetzt bin ich gespannt auf mehr ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - ich bin auch gespannt - als nächstes stehen aber erst mal Kinderkleider an :)

      Löschen
  6. Ein tolles erstes Shirt, wenn du noch schöne Lagenlookschnitte mit gute Passform suchst empfehle ich dir atellier hardy oder susann di da b´gibt es auch Maßtabellen (-:
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - und danke für die Tipps - Atelier Hardy ist nicht so meins - susann di da b kenne ich nicht -da freue ich mich schon aufs Stöbern :)
      Liebe Grüße,
      Anne

      Löschen
  7. Hihi so süß der Satz - Mein Ballungszentrum wir so schön umschwungen - herrlich :-D
    Ich bin momentan Nähfaul, naja kommt sicher bald wieder ;-)
    Ich drück dich
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) - ich brauche zum Nähen auch immer ein höheres Aktivitätslevel, als zum Spinnen

      Löschen