Samstag, 25. Juli 2015

Geschmackswechselgarn

Hallihallo,

ich habe ein ganz seltsames Garn gesponnen - es ging schon mit dem Kammzug los - mal mochte ich ihn, mal nicht - das hat ständig gewechselt. Dann habe ich mich endlich entschieden ihn zu verspinnen und dabei ist es noch schlimmer geworden - die Schwankung liegt jetzt zwischen "ist ja fürchterlich" und "mag ich echt gerne"- tja -so liegt es jetzt im Regal und wartet darauf eine Bestimmung zu finden.

Liebe Grüße,

Anne


Kommentare:

  1. Ich find gar nicht übel und denke, dass es erst gestrickt seine wahre Schönheit zeigt, dein Wechseljahr- ääh Geschmackswechselgarn.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm - das bringt mich zum Nachdenken - vielleicht habe ich ja Geschwanksschwankungen statt Stimmungsschwankungen und bin in den Wechseljahren... ;)

      Löschen
  2. Mir gefällt's. Erinnert mich ein wenig an einen Pfingstrosenstrauß mit Frauenmantel und Vergißmeinicht.

    Viele Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gefällt mir - das sage ich jetzt, wenn mich jemand fragt, was ich mir bei der Färbung gedacht habe :)

      Löschen
  3. Frauenmantel ist definitiv drin - und Himbeereis!
    Für ein Kuscheltuch genau das richtige Garn.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ok, komische Farben für Dich...aber verwebt kann ich mir das gut vorstellen :o))...vielleicht mit ner Kette in dem Grünton...

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte auch mal so ein Garn, es ist dann ein ganz tolles Tuch geworden. Manchmal dauert es länger, bis frau weiss, was uas einem besonderen Garn werden soll.

    ♥liche Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde den gnadenlos mit sich selbst verweben (oder mit grüner Kette, wie tabata schon sagte). Der schreit doch förmlich danach! (Aber vielleicht ist das auch nur mein Kopf, in dem die Lust zu weben wieder schreit, nachdem ich den wunderschönen blauen Schal gesehen habe!)

    Liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen